Veranstaltungstipps für Juli 2020
© Eva Waardenburg Photography | Unsplash  

#StaySafe

Veranstaltungstipps für Juli 2020

Terminlotse |

// Ausstellung und Musik im Ostdeutschen Rosengarten Forst (SPN)//

[Anzeige] Täglich von 9:00 – 19:00 Uhr (letzter Einlass) | Wie das duftet – ein Besuch im Rosengarten Forst ist ein Erlebnis für alle Sinne. In diesem Monat lohnt es sich aber auch, wegen der Ausstellung „Der besondere Blick – zwei Sichtweisen im Dialog“ vorbeizuschauen, die am 12. Juli Midissage feiert. Die Rosengartensonntage sind besonders empfehlenswert. Wie wäre es, um 10:30 Uhr bei einer öffentlichen Parkführung die fast 1000 Sorten des Rosenmeers zu bestaunen? Anschließend laden die im neuen Glanz erstrahlenden Brunnenanlagen, die durch Lottomittel frisch saniert werden konnten, zu einer kleinen Pause ein, ehe feine Klänge durch den Rosengarten dringen. Während am 12. Juli das Duo Vivo zu musikalischen Streicheleinheiten mit Vibraphon einlädt, entführt das Ensemble Paseo am 26. Juli zu weltmusikalischen Ausflügen.

Weitere Informationen

// Potsdamer Wasserrutschmeisterschaft 2020 //

10.07.2020 – 12:00 – 16:00 Uhr | Auf die Rutsche, fertig, los: Die Wasserrutschmeisterschaft im Waldbad Templin geht in die 9. Runde. Wer wird am schnellsten die 65 Meter lange Rutsche herunterjagen? Jeder Teilnehmer hat drei Chancen, mit der richtigen Technik und etwas Glück die Bestzeit zu erzielen. Während der Wettkampf erst um 12:00 Uhr beginnt, können sich die kleinen und großen Rutschmeister schon ab 9:00 Uhr einrutschen.

©Iker Urteaga | Unsplash (Symbolbild)

Weitere Informationen

// Capriccio – „Als ich fortging – der Soundtrack unserer Jugend“ auf Burg Beeskow (LOS) //

04.07.2020 – 19:00 – 21:30 Uhr | Passend zum 30. Jubiläum der Wiedervereinigung reist Capriccio im aktuellen Programm in die wilden 80er zurück. Neben Ostrockklassikern von Karat, Silly, City, Puhdys etc. präsentiert das Duo im lauschigen Ambiente des Burghofs auch internationale Hits. Die dunkle Stimme von Sängerin Sabine Waszelewski gepaart mit Klaus-Jürgen Dobenecks lebendigen Gitarren- und Querflötenspiel brachte den beiden Musikern, die seit 2008 zusammen als Capriccio auftreten, bereits mehrere Preise ein. Wer dabei sein möchte, sollte sich mit dem Ticketkauf beeilen: Durch die aktuellen Schutzmaßnahmen ist die Gästezahl auf 150 Personen begrenzt.

Weitere Informationen

// Dampftage in Wittenberge (PR) //

11.07. & 12.07.2020 – 10:00 – 17:00 (Samstag) bzw. 16:00 Uhr (Sonntag) | Endlich mal wieder richtig Dampf ablassen: Brandenburgs größtes Eisenbahnmuseum im Ringlokschuppen Wittenberge lädt zum Sommerfest ein. Mit Aktivitäten rund um das Thema Eisenbahn wird die Faszination für die schweren Maschinen neu entflammt. Die Gäste können Fahrzeuge aus verschiedenen Zeiten in Aktion erleben und auf einigen sogar mitfahren. Als Höhepunkt gilt die Rundfahrt mit einem historischen Personenwagen über das Museumsgelände.

Weitere Informationen

// Kultursommer 2020 auf der Bismarckhöhe in Werder (PM) //

21.06. – 29.08.2020 | Pünktlich zum Sommeranfang ging es los und auch im Juli lädt der Kultursommer zu Konzerten, Lesungen, Comedy und anderen unterhaltsamen Programmhighlights ein. Ob Songpoesie vom deutsch-italienischen Sänger Nevio Passaro, Talk mit Karussell-Frontmann Dirk Michaelis, Entertainment vom komödiantischen Allrounder Lars Redlich oder Gänsehaut durch „The Dark Tenor“ Billy Andrews – die Open Air-Events auf der historischen Anhöhe der Bismarckhöhe sind einmalige Erlebnisse. Bitte die Picknickdecke nicht vergessen und wetterbedingte Kleidung wählen. Das ganze Programm kann hier entdeckt werden.

Weitere Informationen

// Spreewälder Handwerker- und Bauernmarkt (SPN)//

04.07. & 05.07.2020 – 10:00 – 18:00 Uhr | Am 2. Juliwochenende wird der Festplatz in Burg traditionell zur Kulisse eines bunten Markttreibens. In der Freiluftwerkstatt geben Handwerker*innen Einblicke in Jahrhunderte alte Techniken, wie beispielsweise das Böttchern, Töpfern, Korbflechten, Spinnen und Sticken. Wer nicht nur wissen möchte, wie der Spreewald arbeitet, sondern auch schmeckt, findet in dem breiten Obst- und Gemüseangebot an den Ständen der einheimischen Bauern regionale Köstlichkeiten. Natürlich darf die Spreewaldgurke hier nicht fehlen. Ein facettenreiches Unterhaltungsprogramm, u. a. mit Heuschobertanz, rundet den eintrittsfreien Markt ab.

Weitere Informationen

Dir gefällt unser kleines Heimatmagazin? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer freiwilligen Spende. Mit einem Klick auf diesen Spenden-Link kannst Du schnell und unkompliziert einen beliebigen Betrag auf unser PayPal-Konto (BÄR meets ADLER GbR) senden.